Ein grüner Teppich
im Garten
Rasenneuanlage

Slider

Der Rasen ist der grüne Teppich im Garten. Entweder als sofortige Lösung in Form eines Rollrasens oder als professionell gesetzte Ansaat.

Ein schöner Rasen fühlt sich gut und voll an. Es macht Freude, barfuss über ihn zu federn. Optisch ist er eine Augenweide – wenn er gut angelegt wurde. Dabei beachten wir die unterschiedlichen Ansprüche: Soll es ein Spiel- und Gebrauchsrasen werden oder doch eher ein Zierrasen? Ganz anders müssen Sie den Boden vorbereiten und die passende Rasenzüchtung wählen, wenn Sie sich einen widerstandsfähigen Sportrasen oder gar einen Kräuterrasen wünschen.

Wir von grünplus wissen, wie es geht und helfen Ihnen mit guten Pflege-Tipps, sodass Sie lange Freude an Ihrem Wunschrasen haben.

Rollrasen

Wenn Sie schnell eine Rasenfläche wünschen, empfehlen wir Ihnen den Einsatz von Rollrasen. Dabei ist eine besondere Bodenvorbereitung mit Lockerung auch in der Tiefe durchzuführen. Verbunden mit einer guten Planung wird der Rollrasen erfolgreich angehen und Ihnen viel Freude bereiten.

Aussaat

Welche Rasensorte ist die richtige für Ihren Garten? Die Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab: Bodenbeschaffenheit, Licht- und Sonnenstunden auf der Fläche, spätere Nutzung des Rasens und der gewünschte ästhetische Gesamteindruck sind entscheidend für die richtige Rasensorte.

Die Aussaat erfolgt nach gründlicher Vorbereitung des Bodens. Gutes Mähen, Düngen und Wässern ist zudem das A und O für das gute Gelingen.

Maulwurfsperre

Rollrasen wird am besten durch eine sogenannte Maulwurfsperre geschützt. Vergessen Sie Pieper, Buttersäure, Hausmittelchen oder das Aufstellen von Fallen. Das Maulwurfgitter verhindert das Graben der Auswurfgänge nach oben. Und unterhalb des Gitters? Kann der Maulwurf gerne bleiben. Stört ja auch gar nicht …